facebook
Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
8 ° C - heiter
» mehr Wetter
Aktuelles
Hanau-Land, Maintal: Vorstand gefunden: Hochstädter Posaunenenchor macht weiter+++ 16:21 Uhr +++
Hanau-Land, Nidderau: Vortrag in Nidderau: Borgener und der Räuberbande auf der Spur+++ 15:50 Uhr +++
Lokales, Hanau: Kowol-Nachfolge: Matthias Zach bekundet Interesse+++ 15:27 Uhr +++
Lokales, Hanau: Ortsbeirat kann geplante Parkgebühr nicht verhindern+++ 12:56 Uhr +++
Sport, Großkrotzenburg: Großkrotzenburgs Maicher glaubt an den ersten Heimsieg+++ 12:43 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: "Kleeblatt"-Seniorenzentrum in Hochstadt wird im April eröffnet+++ 12:12 Uhr +++
Lokales, Großauheim: Rochusplatz: Ortsbeirat stimmt für verkehrsberuhigtes Konzept+++ 11:29 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Rodenbach bietet Willkommens-Bibliothek mit fünf Tablets+++ 10:13 Uhr +++
Sport, Bruchköbel: Verbandsliga: SG Bruchköbel gegen Oberrad unter Zugzwang+++ 09:25 Uhr +++
Lokales, Hanau: Schlägerei am Freiheitsplatz: Mann schwer verletzt+++ 09:01 Uhr +++
Lokales, Hanau: Hanauer Einzelhandel hat von Innenstadt-Umbau profitiert+++ 19:54 Uhr +++
Hanau-Land, Erlensee: Erlensee sagt Ja zu Lidl+++ 17:58 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: DRK sendet Notruf+++ 17:08 Uhr +++
Aktuelles

Rodenbachtal jetzt naturnah gestaltet

Rodenbach

  • img
    Geschwungen fließt er durch den Ort: der Rodenbach nach der Neugestaltung. Foto: Häsler

Rodenbach. Der Regen hat immer wieder die Grabentaschen im Rodenbachtal ausgespült. Deshalb ist es jetzt naturnah umgestaltet worden.

Artikel vom 16. Februar 2017 - 22:36

Anzeige

Vor zehn Jahren wurde im Rahmen der Dorferneuerung das Rodenbachtal mit sogenannten Grabentaschen (seitliche Aufweitungen des Bachlaufes) versehen, um zusätzliche Lebensräume für Tiere und Pflanzen zu schaffen sowie das Wasser in Form von Teichen für die Bürger erlebbar zu machen.

Leider wurden diese Grabentaschen in den zurückliegenden Jahren immer wieder bei Starkregen ausgespült, abgetragen oder sind durch Ablagerungen verschlammt, so die Verwaltung. Mit Hilfe von Pflegeeinsätzen von ehrenamtlich tätigen Bürgern wurden die Zerstörungen immer wieder beseitigt und auch die Gemeinde hat mit größeren Baggereinsätzen den Verlauf immer wieder korrigiert.

Ufer sind abgeflacht
Nach einem extremen Starkregen im vergangenen Sommer, bei dem ganze Böschungen weggespült wurden, hat die Gemeindeverwaltung nun die Konsequenzen gezogen und von der dauerhaften Erhaltung der Grabentaschen Abstand genommen.

Stattdessen hat man den Bachlauf vor einigen Tagen durch eine Fachfirma umgestalten lassen. „Er verläuft jetzt in einem naturnahen Bett, die Ufer sind abgeflacht und der Bach kann sich in Zukunft seiner Natur entsprechend entwickeln“, so Bürgermeister Klaus Schejna in einer Mitteilung.

Fließen und Plätschern
Die Gemeinde nutzte dabei die Gelegenheit zur Entfernung von stark wuchernden Brombeeren im Bereich des Ufers.

„Mit der Umgestaltung und der Verschwenkung des Rodenbaches können die Bürger in Zukunft nun das Fließen und Plätschern des Baches wahrnehmen und die Eigendynamik des Rodenbachs erfahren“, ist sich der Rathauschef sicher und freut sich über das Ergebnis.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.