facebook
Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
sonnig
3 ° C - sonnig
» mehr Wetter
Aktuelles
Hanau-Land, Main-Kinzig-Kreis: In eigener Sache: HANAUER weitet MKK-Berichterstattung aus+++ 23:00 Uhr +++
Sport, Hanau: 3. Liga Ost: HSG verpennt Sieg gegen den HC Elbflorenz+++ 21:35 Uhr +++
Sport, Main-Kinzig-Kreis: Hanau 93 verliert nach Prümms Eigentor - Rodgau an Tabellenspitze+++ 21:08 Uhr +++
Sport, Bruchköbel: Auf der Zielgeraden: Bruchköbeler feiern deutlichen Heimsieg+++ 20:51 Uhr +++
Sport, Hanau: Kreisoberliga: Germania schaltet Kewa aus+++ 20:43 Uhr +++
Sport, Großkrotzenburg: Vom Sieg weit entfernt: Germania Großkrotzenburg unterliegt 0:5+++ 19:44 Uhr +++
Sport, Hanau: Aus der Traum: White Wings verpassen Playoffs+++ 19:36 Uhr +++
Sport, Hanau: SC 1960 Hanau landet 3:0-Heimsieg gegen Bensheim+++ 18:27 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: MIG und Zweiter Stadtrat: Schlagabtausch im Stadtparlament+++ 18:04 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Sanierung B8: Spurwechsel ist erfolgt+++ 17:27 Uhr +++
Hanau-Land, Nidderau: "Politisches Speed Dating": Bürgerversammlung im neuen Format+++ 15:49 Uhr +++
Sport, Mittelbuchen: Deutliche Niederlage: Mittelbuchen rutscht auf Abstiegsplatz ab+++ 15:21 Uhr +++
Lokales, Hanau: Hanau 93: Keiner kennt die Finanzen+++ 14:53 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Geschäftsführerposten der MIG: Junge Union kritisiert "Ampel"+++ 14:34 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Maintal ruft zur Beteiligung am Girls' Day und Boys' Day auf+++ 14:20 Uhr +++
Lokales, Steinheim: "Steinheim putzt sich": Umweltaktion des Vereinsrings IGSV+++ 13:58 Uhr +++
Aktuelles
Hanau-Land, Main-Kinzig-Kreis: In eigener Sache: HANAUER weitet MKK-Berichterstattung aus+++ 23:00 Uhr +++

Einbrecher klauen Kita-Gitarre: Hanauer spenden viele Gitarren

Hanau

  • img
    Dank der großzügigen Gitarrenspenden, können die Kinder der Kita Alice Salomon nun wieder beim Singen musikalisch begleitet werden. Foto: PM

Hanau. Die Trauer bei den Kindern der Hanauer Kindertagesstätte Alice Salomon war groß: Einbrecher hatten ihnen jüngst ihre Gitarre gestohlen. Doch jetzt gibt es ein Happy End.

Artikel vom 20. März 2017 - 15:48

Anzeige

Groß war der Ärger Anfang März in der Hanauer Kindertagesstätte Alice Salomon als man feststellte, dass bei einem nächtlichen Einbruch alle Gitarren gestohlen worden waren. „Die Kinder der Tagesstätte sind begeisterte Sänger. Einmal wöchentlich werden sie dabei im sogenannten Kitakreis auf der Gitarre begleitet und auch sonst spielt die Musik eine große Rolle im Alltag der Kinder“, erläutert Anja Mayer, die Leiterin der Kita.

Zur Unterstützung bei den Ermittlungen bat die Polizei in einem kleinen Zeitungsartikel um die Hilfe der Hanauer Bürger. Man hoffte auf Hinweise, dass im nächtlichen Hanau jemandem die Kriminellen auf der Flucht mit Gitarren in der Hand gesehen habe. Womit allerdings niemand gerechnet hatte, war die Hilfsbereitschaft vieler Bürger aus Hanau und von außerhalb der Stadt, die für die Kinder in der Kindertagesstätte schnelle Hilfe leisten wollten.

Telefon steht nicht stil
Nach dem Erscheinen des Zeitungsartikels stand das Telefon in der Kindertagesstätte nicht mehr still. Zahlreiche Menschen boten an, Gitarren zu schenken oder setzten sich ins Auto und brachten nicht mehr genutzte Gitarren direkt in der Kindertagesstätte vorbei.

 

 

„Die Unterstützung war sehr groß. Es gibt nun mehr Gitarren als zuvor und es mussten sogar weitere Angebote abgelehnt werden“, berichtet die Kita-Leiterin. Die Kinder und Erzieherinnen der Kindertagesstätte freuten sich über diese unerwartete Hilfsbereitschaft der Menschen.

Es wird wieder gesungen
'Selbst die Polizei zeigte sich erstaunt über die Reaktionen, die der kleine Zeitungsartikel ausgelöst hatte. „Die Kinder, Erzieherinnen, Erzieher und Leitung der Kindertagesstätte bedanken sich an dieser Stelle von Herzen bei allen Anrufern und Spendern!“, sagt Astrid Weiermann, Betriebsleiterin des Eigenbetriebs Hanau Kindertagesbetreuung.

Es werde nun wieder viel und herzhaft mit musikalischer Begleitung gesungen. „Der nächste Auftritt des Alice Salomon Chores kann kommen!“



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.