Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
9 ° C - bedeckt
» mehr Wetter
Aktuelles
Lokales, Hanau: Vorwurf Vergewaltigung: Physiotherapeut steht vor Gericht+++ 21:57 Uhr +++
Hanau-Land, Nidderau: Schildmaid schwingt Schwert: Escrima im Rollenspiel lernen+++ 19:03 Uhr +++
Lokales, Hanau: Stadt und Polizei einig: Hanau ist sicher+++ 16:37 Uhr +++
Sport, Maintal: Michael Raudnitzky verlängert beim FSV Bischofsheim+++ 15:03 Uhr +++
Hanau-Land, BadOrb: Einbrecher klauen Tresor der Toskana Therme+++ 14:38 Uhr +++
Lokales, KleinAuheim: Fahrerflucht: Polizei sucht schwarzen Audi+++ 14:30 Uhr +++
Hanau-Land, Neuberg: Ohne Beute geflohen: Einbrecher richten Schaden an+++ 14:26 Uhr +++
Hanau-Land, Bruchköbel: Josef und Dana Pastor liegen auf gleicher politischen Wellenlänge+++ 11:34 Uhr +++
Lokales, Hanau: Milder Winter tut Straßen und Stadtkasse gut+++ 11:06 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Verletzter Zuschauer wird nach Balkonsturz operiert+++ 09:39 Uhr +++
Sport, Bruchköbel: Derby: Klarer Sieg der SGB gegen Großkrotzenburg+++ 18:45 Uhr +++
Sport, Hanau: Kreisliga A Hanau: Windecken feiert Aufstieg+++ 18:35 Uhr +++
Sport, Mittelbuchen: FC Mittelbuchen siegt unerwartet deutlich gegen SV Gläserzell+++ 18:17 Uhr +++
Hanau-Land, Main-Kinzig-Kreis: Born to be wild: Zum "Anlassen" gab es das Ja-Wort+++ 17:41 Uhr +++
Aktuelles
Lokales, Hanau: Vorwurf Vergewaltigung: Physiotherapeut steht vor Gericht+++ 21:57 Uhr +++

Raubüberfall auf Taxifahrer in Steinheim

Hanau-Steinheim

  • img

Steinheim. In Steinheim haben Unbekannte einen Taxifahrer angegriffen und ausgeraubt.

Artikel vom 08. April 2017 - 10:51

Anzeige

Am frühen Samstagmorgen kam es gegen 2.50 Uhr zu einem räuberischen Angriff auf einen Taxifahrer in der Otto-Hahn-Straße.

Vier bislang unbekannte Personen bestiegen am Hauptbahnhof Hanau ein Taxi und ließen sich in das Gewerbegebiet nach Steinheim fahren. Am Ziel angekommen wurde der Taxifahrer plötzlich von hinten am Hals gewürgt und geschlagen.

Im weiteren Verlauf zogen die Täter den 22-jährigen Fahrer gewaltsam aus dem Fahrzeug, schlugen und traten weiterhin auf ihn ein. Mit seinen Tageseinnahmen in der Geldbörse und seinem Handy ergriffen die Schurken anschließend die Flucht in unbekannte Richtung. Bei den vier männlichen Tätern soll es sich ausschließlich um Südländer gehandelt haben, alle 17-20 Jahre alt.

Sie sprachen Deutsch mit ausländischem Akzent. Der Täter, der auf dem Beifahrersitz Platz nahm, soll zudem kurze dunkle Haare und eine Brille getragen haben. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen und  sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Kripo unter der Rufnummer 06181 100-123 entgegen.

 



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.