Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
21 ° C - heiter
» mehr Wetter
Aktuelles
Hanau-Land, Langenselbold: Käthe-Kollwitz-Schüler verabschieden sich mit Show-Programm+++ 20:33 Uhr +++
Lokales, Großauheim: 4787 Klausuren bis zum Abitur: PGS verabschiedet 39 Schüler+++ 20:21 Uhr +++
Hanau-Land, Gelnhausen: Visual Music Award Show 2017 ist Musik für die Augen+++ 19:47 Uhr +++
Hanau-Land, Bruchköbel: Feldhamster-Lobby: Roßdorfer Landwirte setzen sich für Nager ein+++ 19:39 Uhr +++
Hanau-Land, Nidderau: Wenn die Backstube brennt: Feuerwehr holt abgesagte Übung nach+++ 19:36 Uhr +++
Lokales, Großauheim: Brückenbau gefährdet Lokschuppen: Was passiert mit dem Museum?+++ 19:20 Uhr +++
Hanau-Land, Schöneck: 656 Stimmen: Büdesheimer Chorfestival ist größte Veranstaltung+++ 18:39 Uhr +++
Hanau-Land, Langenselbold: Neuwahl im November: Muth übernimmt vorübergehend alle Dezernate+++ 18:30 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Maintal bewirbt sich um den Titel "Fairtrade Town"+++ 15:26 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Rodenbach fehlen 2018 eine Million Euro: "Versteht kein Bürger"+++ 09:57 Uhr +++
Hanau-Land, Main-Kinzig-Kreis: Knaus Tabbert legt erneut zu: "Mottgers wird noch wichtiger"+++ 08:15 Uhr +++
Sport, Region Hanau: Gruppenliga-Saisonrückblick: Große Namen und kuriose Ergebnisse+++ 15:46 Uhr +++
Aktuelles

Handyraub: 17-Jähriger mit Schlägen und Pfefferspray verletzt

Hanau

  • img
    Die Polizei konnte zwei mutmaßliche Tatverdächtige bereits aufgreifen und das Handy seinem Besitzer zurückgeben. Symbolfoto: Becker

Hanau. Drei Jugendliche haben einen 17-Jährigen am Samstagnachmittag gegen 16.30 Uhr in der Nähe des Bahnhofs Großauheim mit Schlägen und Pfefferspray verletzt und ihm sein Handy gestohlen.

Artikel vom 19. Juni 2017 - 15:40

Anzeige

Zwei der mutmaßlichen Täter konnte die Polizei immerhin bereits aufgreifen und das Handy an seinen Besitzer aus dem Landkreis Aschaffenburg zurückgeben.

Der dritte Verdächtige, der eine beige Hose und ein weinrotes T-Shirt trug, ist noch flüchtig. Auffallend war, dass er einen sogenannten Tunnel-Ring im rechten Ohrläppchen hatte.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die etwas von dem Vorfall mitbekommen haben oder Hinweise auf den noch unbekannten vermeintlichen Mittäter geben können, sich unter Telefon 0 61 81/10 01 23 oder bei der Wache in Großauheim unter 0 61 81/9 59 70 zu melden.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.