Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
5 ° C - wolkig
» mehr Wetter
Aktuelles
Sport, Hanau: Kreisliga A Hanau: Windecken feiert Aufstieg+++ 18:35 Uhr +++
Sport, Mittelbuchen: FC Mittelbuchen siegt unerwartet deutlich gegen SV Gläserzell+++ 18:17 Uhr +++
Hanau-Land, Main-Kinzig-Kreis: Born to be wild: Zum "Anlassen" gab es das Ja-Wort+++ 17:41 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Gericht vermeiden: Böttchers Widersprüche zu MIG und Stadtrat+++ 16:59 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Von Akrobatik bis Zauberei: Anmeldung für die Ferienspiele+++ 15:31 Uhr +++
Hanau-Land, Wächtersbach: Negativstimmen zur Sommerbühne in Wächtersbach häufen sich+++ 11:00 Uhr +++
Hanau-Land, Schöneck: Albrecht Otto sammelt historische Ansichtskarten von Büdesheim+++ 09:00 Uhr +++
Sport, Bruchköbel: SG Bruchköbel siegt bei letztem Oberliga-Heimspiel+++ 21:34 Uhr +++
Sport, Dörnigheim: Michael Leisegang im Interview: "Ich will oben mitspielen"+++ 17:27 Uhr +++
Hanau-Land, Nidderau: Reifen Center Wolf: Von der kleinen "Reifenbude" zum Großhändler+++ 16:08 Uhr +++
Lokales, Hanau: Studenten tüfteln ultimatives Info-System für Hanau aus+++ 15:52 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: "Kicken und Lesen": Stadt will Vereine für Leseprojekt gewinnen+++ 15:29 Uhr +++
Aktuelles

Überfall auf Raiffeisenbank: Polizei nimmt Täter fest

Hasselroth

  • img
    Die Polizei hat den Täter noch am selben Abend festgenommen (Symbolbild).

Hasselroth. Die Filiale der Raiffeisenbank Rodenbach im Hasselrother Ortsteil Niedermittlau ist am Donnerstagabend überfallen worden. Der Täter verließ allerdings ohne Beute das Geldinstitut und wurde wenig später von der Polizei festgenommen. Auffällig

Artikel vom 10. März 2017 - 08:56

Anzeige

Von Andreas Ziegert

Auffällig war vor allem seine dilettantische Vorgehensweise. Kurz nach 17.30 Uhr betrat ein älterer Mann die Raiffeisenbank an der Hanauer Landstraße in Niedermittlau und legte einen Zettel auf den Banktresen. Darauf hatte er seine Forderung nach Geld niedergeschrieben, eine Waffe hatte er offenbar nicht dabei.

Damit war die Erfolglosigkeit seines Ansinnens bereits vorprogrammiert. Wenig später verließ er daher auch wieder die Raiffeisenbank, stieg in sein Auto und fuhr davon. Eine Bankmitarbeiterin lief dem älteren Mann nach und fotografierte das Auto.

Hintergründe werden ermittelt
Die Polizei machte sich sofort auf zur Halteranschrift und nahm dort den Mann fest, der auch gleich zugegeben haben soll, dass er der Mann aus der Bank sei. Er wohnt laut Polizei im „Nahbereich“ der Bank, zur genauen Identität wurden zunächst keine Angaben gemacht.

Seine ungewöhnliche Vorgehensweise warf auch bei den Ermittlern Fragen auf, die genauen Hintergründe wird jetzt die Kriminalpolizei ermitteln. Neben der Polizei war vorsorglich auch ein Rettungswagen an der Einsatzstelle, verletzt wurde allerdings niemand.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.