Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
Regenschauer
16 ° C - Regenschauer
» mehr Wetter
Aktuelles
Sport, Hanau: Hanau 93: Gruppenliga-Meister bleibt zusammen+++ 19:30 Uhr +++
Hanau-Land, Schöneck: Anwohner ist aufmerksam: Einbrecher fliehen+++ 15:35 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Parkende Mercedes C-Klasse beschädigt+++ 15:26 Uhr +++
Hanau-Land, Langenselbold: BMW-Fahrer verletzt 24-Jährige und flieht+++ 15:22 Uhr +++
Hanau-Land, Bruchköbel: Bürgerversammlung zum Innenstadtumbau: Tiefgarage kommt+++ 13:52 Uhr +++
Lokales, Klein-Auheim: Seit 40 Jahren gibt es Elche in der Alten Fasanerie+++ 11:40 Uhr +++
Hanau-Land, Schöneck: Sammelleidenschaft: Alex Less ist riesengroßer Star-Wars-Fan+++ 10:56 Uhr +++
Sport, Niederrodenbach: Niederrodenbacher Fußballer geht nach San Diego+++ 10:38 Uhr +++
Hanau-Land, Nidderau: Nidderbad öffnet zu Himmelfahrt den Freibadbereich+++ 09:38 Uhr +++
Lokales, Mittelbuchen: Möglicher Alternativstandort für geplanes Neubaugebiet+++ 07:00 Uhr +++
Hanau-Land, Gelnhausen: Sven Väth legt beim "Homerun Open Air 2017" auf+++ 20:01 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Vorwurf Volksverhetzung: Rodenbacher entschuldigt sich für Post+++ 16:59 Uhr +++
Sport, Hanau: Kruize Pinkins wechselt in die Bundesliga+++ 15:46 Uhr +++
Hanau-Land, Hasselroth: Umgehungsstraße: Hasselroth hofft auf Nachbarschaftshilfe+++ 15:44 Uhr +++
Lokales, Hanau: Forum Hanau bekommt neue Adresse+++ 15:17 Uhr +++
Hanau-Land, Erlensee: Pfauenmord: PETA stellt Strafanzeige+++ 15:05 Uhr +++
Aktuelles
Sport, Hanau: Hanau 93: Gruppenliga-Meister bleibt zusammen+++ 19:30 Uhr +++

Betonplatten auf Gleise: Regionalbahn beschädigt

Bruchköbel

  • img
    Unbekannte haben Betonplatten auf die Gleise gelegt (Symbolbild).

Bruchköbel. Zwischen den Bahnhöfen Ostheim und Bruchköbel haben unbekannte Täter am Mittwoch,  gegen 19.30 Uhr,  auf der Bahnstrecke in Richtung Hanau sechs größere Betonplatten auf die Gleise gelegt.

Artikel vom 16. Februar 2017 - 14:41

Anzeige

Eine Regionalbahn, die wenig später mit einer Geschwindigkeit von 90 Stundenkilometer  in den Bereich einfuhr, wurde beim Überfahren der Betonplatten beschädigt. Reisende wurde hierbei glücklicherweise nicht verletzt.

Nachdem der Zug zum Stehen kam und der Lokführer die technischen Einrichtungen des Zuges überprüft hatte, konnte der Zug mit etwa 50 Minuten Verspätung mit verminderter Geschwindigkeit bis in den Hanauer Hauptbahnhof fahren.

Bei einer wenig später von der  Bundespolizei eingeleiteten Nahbereichsfahndung konnten keine tatverdächtigen Personen mehr festgestellt werden.

Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main hat ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet und sucht hierzu nach Zeugen.

Sachdienliche Hinweise zu dem gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr können unter der Telefonnummer 069/130145 1103 der Bundespolizeiinspektion Frankfurt gemeldet werden.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.