facebook
Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
9 ° C - heiter
» mehr Wetter
Aktuelles
Hanau-Land, Maintal: Vorstand gefunden: Hochstädter Posaunenenchor macht weiter+++ 16:21 Uhr +++
Hanau-Land, Nidderau: Vortrag in Nidderau: Borgener und der Räuberbande auf der Spur+++ 15:50 Uhr +++
Lokales, Hanau: Kowol-Nachfolge: Matthias Zach bekundet Interesse+++ 15:27 Uhr +++
Lokales, Hanau: Ortsbeirat kann geplante Parkgebühr nicht verhindern+++ 12:56 Uhr +++
Sport, Großkrotzenburg: Großkrotzenburgs Maicher glaubt an den ersten Heimsieg+++ 12:43 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: "Kleeblatt"-Seniorenzentrum in Hochstadt wird im April eröffnet+++ 12:12 Uhr +++
Lokales, Großauheim: Rochusplatz: Ortsbeirat stimmt für verkehrsberuhigtes Konzept+++ 11:29 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Rodenbach bietet Willkommens-Bibliothek mit fünf Tablets+++ 10:13 Uhr +++
Sport, Bruchköbel: Verbandsliga: SG Bruchköbel gegen Oberrad unter Zugzwang+++ 09:25 Uhr +++
Lokales, Hanau: Schlägerei am Freiheitsplatz: Mann schwer verletzt+++ 09:01 Uhr +++
Lokales, Hanau: Hanauer Einzelhandel hat von Innenstadt-Umbau profitiert+++ 19:54 Uhr +++
Hanau-Land, Erlensee: Erlensee sagt Ja zu Lidl+++ 17:58 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: DRK sendet Notruf+++ 17:08 Uhr +++
Aktuelles

Täter frei: Polizeipräsident kann Kritik nicht nachvollziehen

Erlensee

  • img
    Der Polizeipräsident kann die Kritik an der Freilassung des Einbrechers nicht nachvollziehen (Symbolbild).

Erlensee. Dass der Erlenseer Einbrecher wieder auf freien Fuß gelassen worden ist, hat für großen Frust bei einigen Polizeibeamten gesorgt. Diese Kritik kann Polizeipräsident Roland Ullmann nicht nachvollziehen.

Artikel vom 15. März 2017 - 16:21

Anzeige

Wie wir bereits berichteten, war es am frühen Sonntag zu einem Einbruchsversuch in einen Baumarkt in Erlensee gekommen. Die ersten eintreffenden Streifen konnten drei Personen sehen, die vom Tatort in die Dunkelheit verschwanden. Ein Mann konnte im Rahmen der Fahndung festgenommen werden. Hierbei wurden zwei Beamte verletzt.

"Die in diesem Zusammenhang in den Medien geäußerte Kritik über die Freilassung des Festgenommen kann ich nicht nachvollziehen", stellte Polizeipräsident Roland Ullmann hierzu fest. "Nach unserem jetzigen Erkenntnisstand entbehren die Vorwürfe einer sachlichen Grundlage, da Haftgründe nicht gegeben waren. Insofern bewegen wir uns in der Beurteilung der Rechtslage im Gleichklang mit der Staatsanwaltschaft in Hanau."

 


Ullmann übermittelte den Beamten, die bei der Festnahme verletzt wurden, die besten Genesungswünsche, kündigte aber auch an, dass der Vorgang intern geprüft werde. Es dürfe nicht sein, dass die gute Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft durch diesen Vorfall getrübt würde.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.