Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
9 ° C - wolkig
» mehr Wetter
Aktuelles
Hanau-Land, Wächtersbach: Negativstimmen zur Sommerbühne in Wächtersbach häufen sich+++ 11:00 Uhr +++
Hanau-Land, Schöneck: Albrecht Otto sammelt historische Ansichtskarten von Büdesheim+++ 09:00 Uhr +++
Sport, Bruchköbel: SG Bruchköbel siegt bei letztem Oberliga-Heimspiel+++ 21:34 Uhr +++
Sport, Dörnigheim: Michael Leisegang im Interview: "Ich will oben mitspielen"+++ 17:27 Uhr +++
Hanau-Land, Nidderau: Reifen Center Wolf: Von der kleinen "Reifenbude" zum Großhändler+++ 16:08 Uhr +++
Lokales, Hanau: Studenten tüfteln ultimatives Info-System für Hanau aus+++ 15:52 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: "Kicken und Lesen": Stadt will Vereine für Leseprojekt gewinnen+++ 15:29 Uhr +++
Lokales, Hanau: Der Gemeinschaft dienen: Die Lions feiern 100. Geburtstag+++ 14:02 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Vorbild Erlensee: Rodenbach will Fair-Trade-Gemeinde werden+++ 12:31 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Hochwertiges Wohnen: 36 Eigentumswohnungen sollen entstehen+++ 11:30 Uhr +++
Hanau-Land, Main-Kinzig-Kreis: CDU: Stadt- und Gemeindeverbände überreichen Forderungskatalog+++ 10:56 Uhr +++
Lokales, Hanau: Parkplatz-Krieg an der Bruchköbeler Landstraße+++ 10:07 Uhr +++
Sport, Hanau: SC 1960 Hanau: Keine Ehrfurcht vor Tabellenviertem+++ 09:47 Uhr +++
Sport, Großkrotzenburg: Tobias Kühn: "Ich werde kein Eigentor schießen"+++ 09:35 Uhr +++
Aktuelles

Waldstraße: FDP fordert mehr bessere Beleuchtung

Maintal

  • img
    Mehr Licht für die Waldstraße: Aus Sicht der Maintaler FDP mangelt es in diesem Bereich an ausreichender Beleuchtung. Das soll sich ändern. Foto: PM

Maintal. Mehr Licht an der Waldstraße: Die FDP findet, dass die Einmündung Waldstraße/Fechenheimer Weg und dem Zebrastreifen vor der Waldschule zu einer finsteren Passage geworden ist und fordert dort deshalb nun mehr Licht.

Artikel vom 11. Januar 2017 - 08:07

Anzeige

„Das Teilstück zwischen der Einmündung Waldstraße/Fechenheimer Weg und dem Zebrastreifen vor der Waldschule ist zu einer finsteren Passage geworden“, stellt Klaus Gerhard, Vorsitzender der Maintaler FDP, fest.

Gerhard reagiert damit auf mehrere Hinweise und Beschwerden aus der Bevölkerung. Die Situation vor Ort habe sich stark geändert, seit die Fremdbeleuchtung, die bis in das vergangene Jahr hinein noch vom Schaufenster einer ehemaligen Apotheke in der Waldstraße ausgegangen war, nicht mehr vorhanden sei.

Auf Bürgerhinweise reagiert
Nach Meinung der FDP Maintal ist es sinnvoll, durch Straßenlaternen in diesem Abschnitt für eine bessere Beleuchtung zu sorgen. Die Maintaler FDP-Fraktion hat nun auf Bürgerhinweise reagiert und einen Antrag zur Februar-Sitzung der Stadtverordnetenversammlung gestellt, in dem eine Überprüfung und Erweiterung der Straßenbeleuchtung in der Waldstraße gefordert wird. Die Liberalen streben an, dass der Magistrat gemeinsam mit der für die Straßenbeleuchtung verantwortlichen Maintal-Werke GmbH (MWG) aktiv wird.

Die MWG solle schnellstmöglich die fehlende Beleuchtung ergänzen, damit die Schulkinder auch in der dunklen Jahreszeit sicher den Fechenheimer Weg überqueren und zur Waldschule gelangen können, so die Freien Demokraten.

Gerhard: "Um die vielen Kleinigkeiten kümmern"
Klaus Gerhard betont, diese Maßnahme sei eine von mehreren kleinen, aber wichtigen Maßnahmen, die in der Vergangenheit nicht angegangen wurden: „Wir müssen nicht nur die großen Bauwerke im Auge haben, sondern uns auch um die vielen Kleinigkeiten kümmern, die in den vergangenen Jahren liegen geblieben sind“, macht Gerhard deutlich.

Der Maintaler FDP-Vorsitzende schließt seine Ausführungen mit einem Wunsch ab: „Wir hoffen auf eine große Mehrheit unter den Stadtverordneten, um Licht in einen dunklen Straßenabschnitt zu bringen.“



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.