Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
23 ° C - wolkig
» mehr Wetter
Aktuelles
Hanau-Land, Langenselbold: Schon wieder Einbruch ins Freibad in Langenselbold+++ 11:59 Uhr +++
Lokales, Hanau: Hanau: Fünf Feuerwehreinsätze in einer Nacht+++ 11:01 Uhr +++
Lokales, Hanau: Feuer in Schlafzimmer: 100.000 Euro Schaden+++ 09:34 Uhr +++
Hanau-Land, Main-Kinzig-Kreis: Räuber-Rentner kommt ohne Strafe davon+++ 23:32 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Gefahrgutfass mit Abbeizmittel in Bischofsheim ausgelaufen+++ 17:24 Uhr +++
Lokales, Hanau: Sami Topcu, mit Leib und Seele für "sein Bad" im Einsatz+++ 19:45 Uhr +++
Lokales, Steinheim: Tausende Jungaale im Main ausgesetzt+++ 19:45 Uhr +++
Lokales, Hanau: Schloss-Gastronomie im Endspurt+++ 19:26 Uhr +++
Sport, Hanau: Leichtathletik: Lisa Oed stürmt ins EM-Finale+++ 18:47 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Neue Hoffnung für Frühbetreuung der "Morning Kids"+++ 15:54 Uhr +++
Sport, Erlensee: Fußball: Wer gewinnt die 36. Auflage?+++ 15:19 Uhr +++
Lokales, Nidderau: Mann bedrängt Frau: Richterin erlässt jetzt Haftbefehl+++ 14:58 Uhr +++
Hanau-Land, Großkrotzenburg: Dreiste Einbrecher reißen Bewohner aus dem Schlaf+++ 14:28 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Trinkwasserbrunnen für ein Dorf im Tschad: Aktion in Rodenbach+++ 10:35 Uhr +++
Lokales, Hanau: HANAUER Bundesligatrainer startet!+++ 07:00 Uhr +++
Lokales, Hanau: HA-Leser wählen Dollmann zum Märchendarsteller 2017+++ 18:51 Uhr +++
Lokales, Hanau: "Fürstenbahnhof" im Test+++ 18:23 Uhr +++
Sport, Erlensee: Fußball: FC Erlensee ist heiß auf die Gruppenliga+++ 16:33 Uhr +++
Aktuelles
Hanau-Land, Langenselbold: Schon wieder Einbruch ins Freibad in Langenselbold+++ 11:59 Uhr +++

Brand an Saalburgstraße: Haus muss abgerissen werden

Nidderau

  • img
    Das Haus an der Saalsburgstraße in Heldenbergen kann nur noch abgerissen werden. Foto: Bongartz

Nidderau. Das Ein-Familien-Haus an der Saalburgstraße in Heldenbergen hat bei dem Brand am Samstagabend einen Totalschaden erlitten. Die Flammen und das Löschwasser haben dem Holzständergebäude derart zugesetzt, dass es nur noch abgerissen werden könne.

Artikel vom 01. März 2017 - 11:08

Anzeige

Von Holger Weber

Dies erklärte auf Anfrage unserer Zeitung der Pressesprecher der Polizei Südosthessen, Rudi Neu. Den Schaden bezifferte er auf mehr als 300 000 Euro.

Die Brandursache sei eine Verkettung unglücklicher Umstände gewesen. Laut den Ermittlern war ein Eimer mit Kaminasche, den der Hausbesitzer zuvor vorschriftsmäßig in einem Metalleimer nach draußen gebracht hatte, von einer starken Windböe umgekippt. Dabei sei die glühende Asche hochgewirbelt worden und habe das Feuer ausgelöst. Die Eigentümer des Gebäudes seien zu diesem Zeitpunkt nicht mehr zu Hause gewesen.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.