facebook
Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
9 ° C - heiter
» mehr Wetter
Aktuelles
Hanau-Land, Maintal: Vorstand gefunden: Hochstädter Posaunenenchor macht weiter+++ 16:21 Uhr +++
Hanau-Land, Nidderau: Vortrag in Nidderau: Borgener und der Räuberbande auf der Spur+++ 15:50 Uhr +++
Lokales, Hanau: Kowol-Nachfolge: Matthias Zach bekundet Interesse+++ 15:27 Uhr +++
Lokales, Hanau: Ortsbeirat kann geplante Parkgebühr nicht verhindern+++ 12:56 Uhr +++
Sport, Großkrotzenburg: Großkrotzenburgs Maicher glaubt an den ersten Heimsieg+++ 12:43 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: "Kleeblatt"-Seniorenzentrum in Hochstadt wird im April eröffnet+++ 12:12 Uhr +++
Lokales, Großauheim: Rochusplatz: Ortsbeirat stimmt für verkehrsberuhigtes Konzept+++ 11:29 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Rodenbach bietet Willkommens-Bibliothek mit fünf Tablets+++ 10:13 Uhr +++
Sport, Bruchköbel: Verbandsliga: SG Bruchköbel gegen Oberrad unter Zugzwang+++ 09:25 Uhr +++
Lokales, Hanau: Schlägerei am Freiheitsplatz: Mann schwer verletzt+++ 09:01 Uhr +++
Lokales, Hanau: Hanauer Einzelhandel hat von Innenstadt-Umbau profitiert+++ 19:54 Uhr +++
Hanau-Land, Erlensee: Erlensee sagt Ja zu Lidl+++ 17:58 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: DRK sendet Notruf+++ 17:08 Uhr +++
Aktuelles

Feuerwehr rettet 14-Jährigen aus Sickergrube

Großkrotzenburg

  • img
    Das Kind ist sicherheitshalber in eine Klinik gebracht worden. Symbolbild: Becker

Großkrotzenburg. Am Sonntagabend ist in Großkrotzenburg einen 14-Jährigen in der Nähe des Mains in eine Sickergrube gefallen. Die Feuerwehr rettete das Kind, das anschließend mit einer Unterkühlung ins Krankenhaus gebracht wurde.

Artikel vom 27. Februar 2017 - 15:10

Anzeige

Von Andreas Ziegert

Um 19 Uhr ging der Alarm bei den Rettungskräften ein. Zunächst waren auch die Höhenretter der Feuerwehr Hanau zur Unterstützung angefordert worden, allerdings konnte das Kind vor deren Eintreffen gerettet werden. Laut Polizeiangaben wurde das Kind zwar nicht verletzt, vorsorglich aber dennoch in eine Klinik gebracht.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.