Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
Regen
8 ° C - Regen
» mehr Wetter
Aktuelles
Sport, Großkrotzenburg: Erneute Heimniederlage für FC Germania Großkrotzenburg+++ 19:34 Uhr +++
Sport, Bruchköbel: Derby: HSC revanchiert sich bei der SGB für Hinspielniederlage+++ 18:57 Uhr +++
Sport, Hanau: HSG Hanau mit Sieg bei letztem Heimspiel+++ 18:27 Uhr +++
Sport, Mittelbuchen: Hessenliga: FC Mittelbuchen auf Abstiegskurs+++ 14:11 Uhr +++
Hanau-Land, Freigericht-Bernbach: Einbrecher erbeuten Zigaretten im Wert von 2500.- Euro+++ 13:26 Uhr +++
Hanau-Land, Ronneburg: Ronneburg lotet Wohnmöglichkeiten für Senioren aus+++ 11:04 Uhr +++
Hanau-Land, Main-Kinzig-Kreis: IHK fordert bessere Autobahn-Infrastruktur+++ 09:00 Uhr +++
Sport, Bruchköbel: SG Bruchköbel feiert trotz Auswärtsniederlage+++ 21:15 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Vorbereitungen für Außengastronomie am Mainufer laufen+++ 16:08 Uhr +++
Hanau-Land, Erlensee: Sicherer Zugang: Neuer Gehweg zum Sportzentrum fertiggestellt+++ 15:24 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Rodenbach: Weltoffene Gemeinde ohne offizielle Verschwisterung+++ 14:54 Uhr +++
Aktuelles

Laster zertrümmert Hütchen und touchiert Pannen-Lkw

Hammersbach

  • img
    Die Polizei sucht einen Lkw-Fahrer, der einen Pannen-Lkw touchiert hat. Symbolbild: Becker

Hammersbach. Pannenhilfe auf dem Seitenstreifen kann sehr gefährlich sein – das merkte am Freitagmittag ein Mitarbeiter eines Abschleppdienstes auf der Autobahn 45.

Artikel vom 09. Januar 2017 - 14:49

Anzeige

Der 26-Jährige unterstützte gegen 11.45 Uhr auf der Strecke Richtung Hanauer Kreuz zwischen Altenstadt und Hammersbach einen Lasterfahrer, der mit einer Reifenpanne auf dem Seitenstreifen  stand. Hierzu hatte der Mechaniker seinen Abschleppwagen dahinter postiert und mit rotweißen Hütchen und Blinkleuchten abgesichert.

Das Ganze war wohl für einen anderen herannahenden Lasterfahrer nicht genug Sicherung. Der noch unbekannte Brummi-Kapitän fuhr zu weit rechts und zertrümmerte das Sicherungsmaterial, bevor er auch noch den linken Außenspiegel des liegengebliebenen Lastzuges touchierte.

Zwar hielt der Unfallfahrer ein Stück hinter dem Havaristen an, setzte dann aber nach wenigen Augenblicken seine Fahrt fort. Eine Absuche der nahegelegenen Raststätten und Autohöfe durch die Autobahnpolizei verlief bislang ergebnislos. Mögliche Zeugen des Unfalls setzen sich bitte mit der Autobahnwache in Langenselbold, Telefon 06183 91155-0, in Verbindung.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.