Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
Regen
15 ° C - Regen
» mehr Wetter
Aktuelles
Sport, Erlensee: Buchberg-Cup: Oberrodenbach hält Hüttengesäß in Schach+++ 22:23 Uhr +++
Lokales, Hanau: Was macht eigentlich... Robert Restani?+++ 17:04 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Einbrecher verursachen hohen Schaden an Vereinsheim+++ 15:42 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Extra für Weltkindertag: Song «City of Maintal» komponiert+++ 13:08 Uhr +++
Hanau-Land, Nidderau: Kleiner Ort ganz groß: Die Hainmühle im Krebsbachtal+++ 12:45 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Ramon Höfler aus Rodenbach startet drittes Benefiz-Cycling+++ 11:17 Uhr +++
Lokales, Hanau: Festspieldarsteller erobern Märchenpokal zurück+++ 10:51 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Bischofsheim: Einbruch in Kindertagesstätte+++ 10:19 Uhr +++
Lokales, Hanau: Hanauer Mietspiegel endlich fertig+++ 22:36 Uhr +++
Lokales, Hanau: Hanauer nachts überfallen und ausgeraubt+++ 15:25 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Abwechslung und Spaß bei den Ferienspielen in Hochstadt+++ 14:09 Uhr +++
Hanau-Land, Großkrotzenburg: Großes Abschlussspektakel bei 40. Großkrotzenburger Ferienspielen+++ 13:56 Uhr +++
Hanau-Land, Erlensee: Erlenseer Autor Jörgen Peterson hat zweites Buch veröffentlicht+++ 13:02 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Energiemanagement: Rodenbach spart Hunderttausende Euro ein+++ 12:42 Uhr +++
Aktuelles
Sport, Erlensee: Buchberg-Cup: Oberrodenbach hält Hüttengesäß in Schach+++ 22:23 Uhr +++

Wachhund verjagt Einbrecher

Hammersbach

  • img
    Ein Wachhund hat die Einbrecher verjagt (Symbolbild).

Hammersbach. Nachdem mehrere Personen auf ein Werkstattgrundstück "Am Schulzehnten" gelangten und versuchten von dort Autozubehör zu entwenden, wurden sie durch einen Hund aufgeschreckt und flüchteten.

Artikel vom 10. Juli 2017 - 15:55

Anzeige

Gegen 3 Uhr transportierten vermutlich zwei Männer zahlreiche Autofelgen und Autobatterien von einem Werkstattgrundstück im Bereich der 20er Hausnummern auf ein anliegendes Nachbargrundstück, offensichtlich um es für einen späteren Abtransport bereitzustellen.

Aufgrund des Wachhundes wurden die Täter aufgeschreckt und flüchteten vom Tatort. Auf der Straße und dem Nachbargrundstück blieb das Diebesgut zurück.  Die Täter wurden von einem Zeugen wie folgt beschrieben. Beide waren 20-25 Jahre alt. Der eine war etwa 1,65 Meter groß, hatte graues Haar und trug ein dunkles Oberteil sowie eine blaue Jeans.

Der Zweite war etwa 1,70 Meter groß und trug ebenfalls ein dunkles Oberteil sowie eine grau-beige Stoffhose. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder den Tätern geben können. Sie werden gebeten, sich unter der 06181 100-123 zu melden.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.