facebook
Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
10 ° C - heiter
» mehr Wetter
Aktuelles
Sport, Bruchköbel: Verbandsliga: SG Bruchköbel gegen Oberrad unter Zugzwang+++ 09:25 Uhr +++
Lokales, Hanau: Schlägerei am Freiheitsplatz: Mann schwer verletzt+++ 09:01 Uhr +++
Lokales, Hanau: Hanauer Einzelhandel hat von Innenstadt-Umbau profitiert+++ 19:54 Uhr +++
Hanau-Land, Erlensee: Erlensee sagt Ja zu Lidl+++ 17:58 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: DRK sendet Notruf+++ 17:08 Uhr +++
Lokales, Hanau: Viel Expertise beim HA-Weinseminar+++ 16:42 Uhr +++
Hanau-Land, Niederdorfelden: TSG Niederdorfelden kämpft um Existenz+++ 14:26 Uhr +++
Hanau-Land, Langenselbold: Tödlicher Unfall auf der A 45+++ 09:52 Uhr +++
Sport, Bruchköbel: SGB will Klassenerhalt perfekt machen - Bruzdziak fällt aus+++ 09:01 Uhr +++
Sport, Region Hanau: Kreisoberliga: Sportfreunde Ostheim verlieren gegen Hilalspor+++ 22:41 Uhr +++
Sport, Hanau: HSG Hanau: A-Jugend heiß auf Direktqualifikation+++ 21:28 Uhr +++
Sport, RegionHanau: Personalprobleme beim 1. FC Mittelbuchen: 11 Spieler gesucht+++ 18:49 Uhr +++
Lokales, Hanau: Spiritus-Angriff: Ehemann bestreitet grausame Tat+++ 18:05 Uhr +++
Hanau-Land, Hammersbach: Steiniger Weg: Seniorendependance offiziell eröffnet+++ 16:55 Uhr +++
Aktuelles

Sturm deckt Dach ab: Teile fliegen 70 Meter weit

Niederdorfelden

  • img
    Der Sturm hat in Niederdorfelden ein Dach abgedeckt. Die Teile flogen rund 70 Meter weit. Foto: Feuerwehr Niederdorfelden

Niederdorfelden. Der Sturm hat am Montagabend gegen 21.10 Uhr für zahlreiche Einsätze der Feuerwehr gesorgt. So deckte er ein Dach einer großen Gerätehalle an Gronauer Straße ab. Die Teile flogen rund 70 Meter weit in einen Garten und Hof eines Wohnhauses und beschädigten dort ein Auto.

Artikel vom 28. Februar 2017 - 09:39

Anzeige

Von Christian Weihrauch

Verletzt wurde laut Feuerwehr Niederdorfelden niemand. Die Feuerwehr hatte den Unfallort gesichert. Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf rund 30 000 Euro.

Außerdem wurde sie fast zur selben Zeit zu weiteren Einsätze in Niederdorfelden gerufen. An der Hainstraße hatte der Sturm ein Dach teilweise abgedeckt. Um zu verhindern, dass Wasser eindringt, hat die Feuerwehr das Dach wieder notdürftig geschlossen. Dabei half die Feuerwehr aus Maintal mit der Drehleiter.

Drehleiter erneut im Einsatz
An der Gronauer Straße deckte der Sturm außerdem Teile eines Garagendachs ab. Dort entfernte die Feuerwehr die losen Trümmer.

Den letzten Einsatz hatte die Feuerwehr an der Mühlgasse. Der Sturm beschädigte dort ein Dach stark, das mithilfe der Drehleiter aus Maintal allerdings wieder geschlossen wurde. Im Einsatz waren alle Fahrzeuge der Feuerwehr Niederdorfelden und die Drehleiter aus Maintal.  



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.