Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
sonnig
27 ° C - sonnig
» mehr Wetter
Aktuelles
Hanau-Land, Nidderau: Nach zehn Jahren: Pfarrerin Erichsen-Wendt verlässt Windecken+++ 12:20 Uhr +++
Hanau-Land, Langenselbold: Begehrte Wolle: Wüllners Alpakas werden vom Fachmann geschoren+++ 11:54 Uhr +++
Lokales, Wolfgang: Ab Sommer im Verkauf: Orchester spielen Stücke für CD ein+++ 11:46 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Bangen um das Kleingarten-Idyll zwischen Schnellstraße und Main+++ 10:39 Uhr +++
Sport, Hanau: Rückblick: Starke HSG-Abwehr macht den Unterschied+++ 10:05 Uhr +++
Hanau-Land, Schöneck: Steuerungsgruppe für "1250 Jahre Dorfelle" stellt Planungen vor+++ 09:53 Uhr +++
Hanau-Land, Ronneburg: Diebe klauen Navigationsgeräte und Lenkräder+++ 09:04 Uhr +++
Lokales, Hanau: Wegen neuem Gesetz: Hanauer Spiellokale müssen bangen+++ 21:00 Uhr +++
Sport, Hanau: Hanauer Daniyel Cimen spielte 2006 im DFB-Pokalfinale+++ 19:51 Uhr +++
Hanau-Land, Bruchköbel: Hof- und Gassenfest muss auf einige Teilnehmer verzichten+++ 17:47 Uhr +++
Hanau-Land, Hanau: Mobile Blitzer rund um Hanau+++ 16:11 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Einbrecher stehlen Geld aus Büro, scheitern aber am Tresor+++ 15:31 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Mit Mercedes-Karosse verunglückt und abgehauen+++ 15:13 Uhr +++
Hanau-Land, Main-Kinzig-Kreis: Opferstöcke geplündert: Junge Diebe kommen mit Bewährung davon+++ 14:06 Uhr +++
Hanau-Land, Nidderau: Gemeindepfarrerin Friederike Erichsen-Wendt verlässt Windecken+++ 13:50 Uhr +++
Hanau-Land, Großkrotzenburg: Schüler aus schwedischer Partnerstadt besuchen Großkrotzenburg+++ 12:11 Uhr +++
Hanau-Land, Main-Kinzig-Kreis: "Hässeler Weiher": Pferde helfen beim Naturschutz+++ 11:59 Uhr +++
Aktuelles
Hanau-Land, Nidderau: Nach zehn Jahren: Pfarrerin Erichsen-Wendt verlässt Windecken+++ 12:20 Uhr +++

Waldbrände: 5000 Euro für Hinweise auf Brandstifter

Rodenbach

  • img
    Brandbekämpfung im Rodenbacher Wald: Zahlreiche Wehrleute waren im Einsatz. Foto: PM 

Rodenbach. Die jüngsten Waldbrände in Rodenbach gehen nach Überzeugung der Behörden auf einem Brandstifter zurück. Deshalb ist für Hinweise eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt worden. 

Artikel vom 07. April 2017 - 16:01

Anzeige

Von Reinhard Breyer

Bereits vor zwei Jahren hatte ein Brandstifter im Raum Rodenbach sein Unwesen getrieben. Auch die jüngsten Waldbrände gehen nach Überzeugung der Behörden auf einen „Feuerteufel“ zurück.  Der Landesbetrieb HessenForst bittet die Bevölkerung für Hinweise auf den Täter um Mithilfe. Es setzte eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro für Hinweise auf den Täter aus.

Am Dienstag zwischen 17 und 18.30 Uhr war es zu drei Bränden im Waldgebiet Leeren, östlich von Niederrodenbach, an der hessisch-bayrischen Landesgrenze in der Nähe der Hochspannungsleitungen, sowie östlich der Autobahn A45, Nähe Neuwirtshaus gekommen. Der Täter war vermutlich mit einem Fahrrad unterwegs, so die Vermutung der Ermittler. 

 



Die Brände gefährdeten die Waldbesucher und führen zum Teil zu erheblichen Schäden an den Waldbäumen, die danach absterben und gefällt werden müssen, sowie auch an Tier- und Pflanzenarten, die dabei mit verbrennen.
Hinweise auf den oder die Täter nimmt jede Polizeidienststelle, sowie das Forstamt Hanau-Wolfgang entgegen.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.