Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
9 ° C - bedeckt
» mehr Wetter
Aktuelles
Lokales, Hanau: Vorwurf Vergewaltigung: Physiotherapeut steht vor Gericht+++ 21:57 Uhr +++
Hanau-Land, Nidderau: Schildmaid schwingt Schwert: Escrima im Rollenspiel lernen+++ 19:03 Uhr +++
Lokales, Hanau: Stadt und Polizei einig: Hanau ist sicher+++ 16:37 Uhr +++
Sport, Maintal: Michael Raudnitzky verlängert beim FSV Bischofsheim+++ 15:03 Uhr +++
Hanau-Land, BadOrb: Einbrecher klauen Tresor der Toskana Therme+++ 14:38 Uhr +++
Lokales, KleinAuheim: Fahrerflucht: Polizei sucht schwarzen Audi+++ 14:30 Uhr +++
Hanau-Land, Neuberg: Ohne Beute geflohen: Einbrecher richten Schaden an+++ 14:26 Uhr +++
Hanau-Land, Bruchköbel: Josef und Dana Pastor liegen auf gleicher politischen Wellenlänge+++ 11:34 Uhr +++
Lokales, Hanau: Milder Winter tut Straßen und Stadtkasse gut+++ 11:06 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Verletzter Zuschauer wird nach Balkonsturz operiert+++ 09:39 Uhr +++
Sport, Bruchköbel: Derby: Klarer Sieg der SGB gegen Großkrotzenburg+++ 18:45 Uhr +++
Sport, Hanau: Kreisliga A Hanau: Windecken feiert Aufstieg+++ 18:35 Uhr +++
Sport, Mittelbuchen: FC Mittelbuchen siegt unerwartet deutlich gegen SV Gläserzell+++ 18:17 Uhr +++
Hanau-Land, Main-Kinzig-Kreis: Born to be wild: Zum "Anlassen" gab es das Ja-Wort+++ 17:41 Uhr +++
Aktuelles
Lokales, Hanau: Vorwurf Vergewaltigung: Physiotherapeut steht vor Gericht+++ 21:57 Uhr +++

Nachbarn greifen ein und löschen Brand

Rodenbach

  • img
    Die Feuerwehr musste nur noch Nachlöscharbeiten erledigen, weil Nachbarn beherzt eingegriffen haben (Symbolbild).

Rodenbach. Wegen eines Brandes in einem Mehrfamilienhaus sind die Rodenbacher Feuerwehren am Samstagabend gegen 18.17 Uhr zusammen mit der Drehleiter aus Langenselbold und dem DRK in die Oberrodenbacher Bergstraße alarmiert worden.

Artikel vom 10. April 2017 - 12:03

Anzeige

Nach ersten Meldungen sollte dort eine Küche brennen und sich noch ein Kind in der Wohnung befinden, teilt der Gemeindebrandinspektor René Hermann mit. Doch glücklicherweise war der kleine Brand in einer Wohnung im Obergeschoss bereits durch beherztes Eingreifen der Nachbarschaft weitgehend gelöscht worden.

Der Trupp musste nur noch kleinere Nachlöscharbeiten erledigen und die Wohnung belüften. Zwei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung wurden ambulant vor Ort behandelt. Es waren zirka 40 Rettungskräfte der Feuerwehr und des DRK im Einsatz.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.