Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
22 ° C - wolkig
» mehr Wetter
Aktuelles
Hanau-Land, Großkrotzenburg: Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe veranstaltet erstes Begegnungscafé+++ 15:08 Uhr +++
Hanau-Land, Nidderau: Heinrich Messerschmidt erhält eine Gedenktfafel+++ 14:46 Uhr +++
Hanau-Land, Gründau-Rothenbergen: Nächtlicher Feuerwehreinsatz: 80 Strohballen in Flammen+++ 12:28 Uhr +++
Hanau-Land, Birstein: Fahrlässige Tötung: Angeklagter zu Bewährungsstrafe verurteilt+++ 12:04 Uhr +++
Hanau-Land, Schöneck: Niddersteg: Ortsbeirat will endlich Ergebnisse sehen+++ 11:39 Uhr +++
Lokales, Steinheim: Ja zum Seniorenwohnen: Ortsbeirat begrüßt Neubau am Kreuzweg+++ 11:12 Uhr +++
Hanau-Land, Wächtersbach: Diebstahl im Supermarkt: Polizei nimmt zwei Personen fest+++ 10:35 Uhr +++
Hanau-Land, Bruchköbel: Spatenstich für 37 Eigentumswohnungen: Fertigstellung Ende 2018+++ 09:35 Uhr +++
Hanau-Land, Ronneburg: Breitband: Gemeinde Ronneburg setzt Telekom unter Druck+++ 19:01 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Viel Zeit zum Netzwerken: Erste Business Lounge in Maintal+++ 18:05 Uhr +++
Aktuelles
Hanau-Land, Großkrotzenburg: Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe veranstaltet erstes Begegnungscafé+++ 15:08 Uhr +++

Ronneburg beendet Winterpause: Viele Großveranstaltungen geplant

Ronneburg

  • img
    Die Großveranstaltungen auf der Ronneburg erfreuen sich großer Beliebtheit. Foto: PM

Ronneburg. Nach dreimonatiger Winterpause hat die Ronneburg wieder ihre Tore geöffnet. Es finden wieder viele Großveranstaltungen statt.

Artikel vom 13. März 2017 - 14:12

Anzeige

Die Besucher können sich nun wieder ein Bild vom Leben auf einer hessischen Schutzburg im Mittelalter machen, teilt der Verein „Freunde der Ronneburg“ mit. In diesem Jahr finden vier historische Großveranstaltungen statt, beginnend mit dem historischen Ostermarkt am 1. und 2. sowie am 8. und 9. April.

Es folgt das Ritterturnier zu Pfingsten am 3. bis 5. Juni. Am 23. und 24. sowie am 30. September und am 1. und 3. Oktober können wieder die mittelalterlichen Burgfestspiele bewundert werden. Der historische Weihnachtsmarkt wird am 2., 3., 9., 10. sowie am 16. und 17. Dezember veranstaltet.

Besondere Museumsveranstaltungen
An sieben Wochenenden bietet die Burg auch besondere Museumsveranstaltungen unter dem Motto „Wie auf unseren Burgen gelebt wurde“. Die Museumsbesucher erleben außerdem an vielen Sonntagen im Jahr jeweils von 13 bis 17 Uhr zusätzliche Unterhaltung mit dem Zauberer Mika, einem Ritterturnier für Kinder, den Danze-Liut aus Büdingen, dem Bonbonmacher, dem Eselreiten, dem Basteln von Lederbeuteln und dem Backen von Stockbroten.

Die jeweiligen Termine für diese Aktionen, die keinen Extraeintritt kosten, sind dem Jahresprogramm zu entnehmen. Das Programm sendet der Verein „Freunde der Ronneburg“ auch auf Wunsch zu. Zudem finden die beliebten mittelalterlichen Kochkurse sowie die Bogenbau- und Schwertkampfseminare, wieder statt.

Von Dienstag bis Sonntag geöffnet
Des Weiteren wird der Verein auch in diesem Jahr mit den Sanierungsarbeiten an der Kernburg fortfahren. Führungen für Schulklassen oder für andere Gruppen können unter der Telefonnummer 0 60 48/95 09 05 oder museum@burg-ronneburg.de vereinbart werden.

Die Burg hat von Dienstag bis Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Montags ist Ruhetag. Auch die Eintrittspreise bleiben unverändert: Erwachsene zahlen sechs, Kinder fünf Euro. Der ermäßigte Eintrittspreis beträgt 5,50 Euro. Familien mit zwei Kindern und mehr müssen 18 Euro entrichten.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.