Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
Regen
8 ° C - Regen
» mehr Wetter
Aktuelles
Sport, Großkrotzenburg: Erneute Heimniederlage für FC Germania Großkrotzenburg+++ 19:34 Uhr +++
Sport, Bruchköbel: Derby: HSC revanchiert sich bei der SGB für Hinspielniederlage+++ 18:57 Uhr +++
Sport, Hanau: HSG Hanau mit Sieg bei letztem Heimspiel+++ 18:27 Uhr +++
Sport, Mittelbuchen: Hessenliga: FC Mittelbuchen auf Abstiegskurs+++ 14:11 Uhr +++
Hanau-Land, Freigericht-Bernbach: Einbrecher erbeuten Zigaretten im Wert von 2500.- Euro+++ 13:26 Uhr +++
Hanau-Land, Ronneburg: Ronneburg lotet Wohnmöglichkeiten für Senioren aus+++ 11:04 Uhr +++
Hanau-Land, Main-Kinzig-Kreis: IHK fordert bessere Autobahn-Infrastruktur+++ 09:00 Uhr +++
Sport, Bruchköbel: SG Bruchköbel feiert trotz Auswärtsniederlage+++ 21:15 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Vorbereitungen für Außengastronomie am Mainufer laufen+++ 16:08 Uhr +++
Hanau-Land, Erlensee: Sicherer Zugang: Neuer Gehweg zum Sportzentrum fertiggestellt+++ 15:24 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Rodenbach: Weltoffene Gemeinde ohne offizielle Verschwisterung+++ 14:54 Uhr +++
Aktuelles

Mike Fuhrig übernimmt Eintracht Baunatal

Bruchköbel

  • img
    Mike Fuhrig hat einen neuen Job. Archivfoto: TAP

Handball. Der ehemalige Handball-Nationalspieler Mike Fuhrig, der früher bei der SG Bruchköbel und der HSG Maintal auf der Trainerbank saß, wird ab dem Sommer neuer Coach beim Männer-Landesligisten Eintracht Baunatal.

Artikel vom 12. Januar 2017 - 10:56

Anzeige

Von Robert Giese

Seine Trainertätigkeit bei Frauen-Oberligist TSV Eintracht Böddiger wird der zweimalige Deutsche Meister nach der laufenden Saison nach zwei Jahren beenden. „Ich hatte bei Böddiger eine schöne Zeit“, unterstreicht Fuhrig, zuletzt habe ihm bei den Nordhessinnen aber die Perspektive gefehlt: In der Vorsaison hatte Böddiger den Aufstieg in die 3. Liga knapp verpasst, und da dem Oberligisten wegen fehlender Schiedsrichter in dieser Spielzeit drei Punkte abgezogen werden, wird es wohl auch diesmal nichts mit dem Aufstieg.

Bei der HSG Baunatal, von der er bereits einige Spiele vor Ort mitverfolgt hat, sieht Fuhrig mittelfristig bessere Chancen, in die Oberliga aufzusteigen – aktuell liegen die Nordhessen allerdings noch auf dem sechsten Platz in der Landesliga Nord. „Ich wollte unbedingt in den Männerbereich zurückkehren“, betont Fuhrig, der seiner neuen Aufgabe bereits entgegenfiebert und ab dem 1. Juni auf der Trainerbank der HSG Platz nehmen wird.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.