Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
20 ° C - heiter
» mehr Wetter
Aktuelles
Hanau-Land, Rodenbach: Trinkwasserbrunnen für ein Dorf im Tschad: Aktion in Rodenbach+++ 10:35 Uhr +++
Lokales, Hanau: HANAUER Bundesligatrainer startet!+++ 07:00 Uhr +++
Lokales, Hanau: HA-Leser wählen Dollmann zum Märchendarsteller 2017+++ 18:51 Uhr +++
Lokales, Hanau: "Fürstenbahnhof" im Test+++ 18:23 Uhr +++
Sport, Erlensee: Fußball: FC Erlensee ist heiß auf die Gruppenliga+++ 16:33 Uhr +++
Lokales, Hanau: Tiefgarage am Hanauer Marktplatz ist wieder geöffnet+++ 11:15 Uhr +++
Lokales, Hanau: Nach 22 Prozesstagen: Das wissen wir im Volke-Prozess+++ 22:30 Uhr +++
Lokales, Region Hanau: Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A45+++ 19:52 Uhr +++
Lokales, Hanau: Kunst veredelt Hafencarrée+++ 17:23 Uhr +++
Lokales, Hanau: Festspiel-Schauspieler wollen Revanche im Märchenkick+++ 17:16 Uhr +++
Lokales, Hanau-Steinheim: DJK-Kerb in Steinheim kehrt ab Freitag an den Main zurück+++ 17:11 Uhr +++
Hanau-Land, Freigericht: Kleiner Ort, ganz groß: Hüttelngesäß hat sogar eigenes Standesamt+++ 16:49 Uhr +++
Sport, Hanau: Fußball: Es geht los im Kreispokal+++ 14:20 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Mit Buch die Scheu gegenüber Menschen mit Dysmelien abbauen+++ 13:00 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Pilotprojekt "Essbare Stadt" am Bischofsheimer Stadtteilzentrum+++ 12:44 Uhr +++
Aktuelles
Hanau-Land, Rodenbach: Trinkwasserbrunnen für ein Dorf im Tschad: Aktion in Rodenbach+++ 10:35 Uhr +++

Unterführung am Kinzdorf: Schmierereien entfernt

Hanau

  • img
    Die Unterführung am Kinzdorf in Hanau ist von Graffiti-Schmiereien befreit worden. Foto: Paul

Hanau. Schmierfinken haben die Kunstwerke an Unterführung am Kinzdorf im Hanau mit Graffiti verschandelt. Jetzt sind diese wieder entfernt worden. Außerdem sind Vorsichtsmaßnahmen getroffen worden, damit es nicht mehr so weit kommt.

Artikel vom 19. März 2017 - 15:37

Anzeige

Von Reinhard Paul

Schüler der Eugen-Kaiser-Schule in Hanau hatten vor längerer Zeit den dusteren Tunnel zwischen Kinzdorf und der Anbindung Hanauer Innenstadt an der Ecke Steinheimer Straße mit Kunstwerken verschönert. „Hirnlose Blödmänner“, so bringt es Schulleiterin Claudia Borowski auf den Punkt, hatten aber die wirklich schön anzusehenden Kunstwerke mit sinnloser Graffiti überschmiert 

Viele Anwohner, Spaziergänger und Menschen, die die Unterführung nutzen, ärgerte die Tatsache, dass die Leistung der jungen Menschen, die etwas für ihre Stadt getan hatten, nicht anerkannt wurde. Nun hatte sich der Ortsbeirat mit dem Eigenbetrieb Hanau Infrastruktur Service und auch mit der Schulleiterin kurzgeschlossen, um die Frage zu klären, wie man die Schmierereien kostengünstig beseitigen kann.

 



Kunstwerke imprägniert
Der Eigenbetrieb hat sich nun an der Reinigungsaktion beteiligt und die gröbsten Schäden entfernt, dabei die von den Schülern gestalteten Kunstwerke mit einer Schutzschicht imprägniert. Und trotzdem war nach kurzer Zeit wieder ein geistloser Zeitgenosse unterwegs, dessen Namen anscheinend Boris lautet.

Er schmierte seinen Namen auf die ungeschützten Flächen. Dennoch überwiegt nun bei der Eugen-Kaiser-Schule die Freude über die wieder schön anzuschauende Unterführung am Kinzdorf.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.